Eröffnung

04.11.2018

Wenn das vor dem 11. im 11. kein Einstand ist: Die Tanzgarden der Narrenzunft Hörden haben am Wochenende beim bundesoffenen Tanzturnier des Bund Deutscher Karneval in Reilingen gleich drei Fahrkarten für die süddeutschen Meisterschaften im kommenden Jahr in Hof an der Saale gelöst und am kommenden Sonntag können die Zunftmeister Ruben Schnepf und Markus Herrmann ein närrisches Dreigestirn präsentieren. Um wen es sich handelt, bleibt bis zum 11. November ein gut behütetes Geheimnis der Hördener Narrenschar. Außerdem wird das Motto für die neue Kampagne präsentiert.
Beim Tanzturnier in Reilingen standen die „Murgspatzen“ mit ihrem Schautanz „Mich wurmt´s“ ganz oben auf den Treppchen. Die Junioren landeten mit dem neuen Schautanz „Heimatliebe“ auf dem zweiten Platz und die Tanzgarde schaffte mit „Zeitlos“ auf dem vierten Platz die Qualifikation für Hof.
Am kommenden Sonntag, 11. November, starten die Schmalzlocher Narren in einer internen Veranstaltung in die neue Kampagne. Dabei werden die noch amtierenden Hoheiten, Schlempenkönigin Miri I. (Maier), Prinzessin Dominique I. (Zimmer) und Prinz Marius I. (Mungenast) verabschiedet. Dann wird es spannend, wenn Zunftmeister Ruben Schnepf das neue Dreigestirn präsentieren wird.
Vorgestellt wird auch das Motto der Kampagne, mit dem es besonders viel zu sehen und vor allem zu erleben geben wird, so das Versprechen der Schmalzlocher Narren. Das Motto hat auf jeden Fall etwas mit der Seefahrt zu tun, so die Ankündigung.
Der Kartenvorverkauf für die Damen- und Herrensitzungen am 1., 2. und 3. Februar 2019 beginnt am Mittwoch, 14. November 2018, um 19 Uhr im Foyer der Flößerhalle. Ab Montag, 19. November, sind Karten im Malergeschäft Rahner, Hördener Straße 39, Telefon (0 72 24) 35 87, erhältlich oder können per E-Mail an info@schmalzloch.de bestellt werden. Über die Abwicklung der Online-Bestellung klärt die Homepage der Narrenzunft www.schmalzloch.de auf.

Zurück