Närrische Probe 2019

27.01.2019

Verdiente Mitglieder hat die Narrenzunft „Schmalzloch“ Hörden bei einer närrischen Kostümprobe ausgezeichnet worden.

Die MS Schmalzloch ist am Sonntag, 27. Januar 2019, im Rahmen einer internen närrischen Kostümprobe vom Stapel gelaufen und hat sich auf eine 37-tägige Kreuzfahrt begeben. Die ersten drei Bordfeste am kommenden Wochenende bei den Damen- und Herrensitzungen sind bereits seit Wochen restlos ausverkauft. Die beiden Zunftmeister-Kapitäne Ruben Schnepf und Markus Herrmann versprachen bei „Leinen los, Narren an Bord“ ein Programm, das es in sich haben wird.
Im Rahmen des närrischen Programms in Schmalzloch-Hörden sind auch Landgänge vorgesehen, so bei den vier Schnurrabenden der Hördener Schnurrvereine immer donnerstags, bei der Ü-18-Schlagerparty am 16. Februar um 20 Uhr, bei der Kinderparty am 17. Februar um 14 Uhr mit Umzug ab der Schule, beim Närrischen Markt mit Narrenbaumstellen am Fastnachtssonntag und schließlich beim Internationalen Umzug am Fastnachtssonntag ab 14.11 Uhr.
Beim Stapellauf der MS Schmalzloch im Beisein der närrischen Hoheiten Schlempenkönigin Doris II, Prinzessin Eva I. und Prinz Fabian I. stand auch die Präsentation des von Julia Karcher und Timo Haungs entworfenen Ordens auf dem Programm. Ferner sind verdiente Fastnachter ausgezeichnet worden. Viel Applaus gab es hierbei für Klaus Rothenberger, der für seine 55-jährige Aktivität mit dem goldenen Schmalztopf mit zwei Steinen geehrt worden ist. Eine Auszeichnung, die die Narrenzunft in ihrer 80-jährigen Geschichte als Verein erst dreimal verleihen konnte.
Mit dem Schmalztopf in Gold sind Barbara und  Jürgen Bender dekoriert worden. Der Schmalztopf in Silber ging an Sophia Bender, Christian Dräs, Celine Herm, Eva-Maria Koch, Charly Nadarzy, Torsten Ramsteiner, Gerold Schnepf und  Sven Tiemeyer. Mit Bronze sind Carmen Baumann, Svenja Busch, Markus Herrmann, Emily Karcher, Charlotte Merkel, Liane Panter, Maria Schiel und Teresa Wörner ausgezeichnet worden. Zu Ehrenmitgliedern ernannte die Narrenzunft Hörden Rose Falk, Christa Häfele, Klara Holfelder und  Toni Hurrle.

Zurück